HIER ERSCHEINT DEMNÄCHST DAS PROTOKOLL DES LETZTEN KINDER-UND JUGENDFORUMS!

Das Barmstedter Jugendforum findet für alle Jugendlichen ab 13 Jahren statt.

Hier kannst du deine Ideen und Vorstellungen von einem jugendfreundlichen Barmstedt den Verantwortlichen in der Stadt mitteilen.

Dir fehlt etwas in der Stadt?

Du hast eine Idee, was man vielleicht besser oder anders machen könnte?

Du möchtest einmal sagen, was du gut findest?

Dann solltest du am Jugendforum der Stadt teilnehmen. Protokolle vom letzten Jugendforum findest du immer auf dieser Seite.

JUGENDFORUM VOM 11.11.2015

Datum: 11.11.2015 Ort: Grund- und Gemeinschaftsschule Barmstedt, Uhrzeit: 18.00 – 19.00 Uhr

Teilnehmer:

5 Jugendliche, davon zwei Schulsprecherinnen der GGS

Heike Döpke (Bürgermeisterin), Christian Kahns (1. Bürgervorsteher), Ernst-Reimer Saß, Ortwin Schmidt, Hauke Schmidt, Annette Bremer- Wilms, Julius Röber, Christian Schönfelder, Petra Krämer, M.v.Aspern  (Stadtjugendpflege, Protokoll), C. Hoffmann (Jugendzentrum), A.Zengin (Jugendzentrum)

Die Teilnehmer werden gebeten sich an einen Tisch zu setzen. Der Stadtjugendpfleger  eröffnet das 13. Jugendforum und begrüßt die Teilnehmer.

 

Jugendforum, Fragen und Anregungen der  Jugendlichen:

-          Die Schulsprecherinnen wurden von einer Mitschülerin gebeten, den Wunsch nach einem Zebrastreifen an der Kreuzung beim „Studio21“ zu äußern.

-          Für 16 – 18 jährige fehlt den Teilnehmern eine Möglichkeit sich zu treffen und dabei auch Alkohol zu konsumieren.

Antwort: Im JuKidS  kann eine Möglichkeit für ab 16 jährige geschaffen werden, sich ohne viel Kontakt zu jüngeren Jugendlichen zu treffen (dies passiert ja auch bereits). Alkohol darf dabei aber nicht ausgeschenkt werden. Für Partys usw. stehen vielleicht andere Möglichkeiten zur Verfügung (SSV Vereinsheim usw.) die man anmieten kann.

-          Hip Hop Tanz ist nur für Jugendliche bis 16 Jahre.

Antwort: Bitte den derzeitigen Trainer anfragen, ob auch eine Hip Hop Gruppe für Jugendliche ab 16 Jahren möglich ist.

-          Die Schüler würden gerne mit Lederbällen auf dem Schulhof spielen.

Antwort: Lederbälle werden wohl nicht möglich sein. Allerdings gibt es bestimmt Alternativen zu den derzeit benutzten Schaumstoffbällen.

-          Es werden mehr Grünflächen für Picknick und als Treffpunkt gewünscht. Auch eine weitere „Jugendhütte“ - wie sie z.Z. am See steht - wird gewünscht.

-          Eine Beleuchtung im Park beim Aldi-Markt wird gewünscht.

-          Eine Möglichkeit zum skaten wird wieder gewünscht.

-          Die Bänke vor der Jugendhütte am See sind defekt.

-          Da nur sehr wenige Jugendliche  motiviert waren am Forum teilzunehmen, schlagen die Teilnehmer vor, dass Forum im Anschluss, oder während der Schulzeit,              abzuhalten.

 13. Jugendforum 2015

 

 

 

Barmstedter Kinder- und Jugendforum 2014